Ibiza-Ausschuss

Breakfast at Sacher's: Von Unternehmerrunden mit Kurz und späteren Spenden

Die PR-Beraterin Gabi Spiegelfeld erzählte im U-Ausschuss von Frühstücksrunden, die sie im Wahlkampf für Sebastian Kurz organisiert hatte. Wer diese bezahlt habe, wisse sie nicht

Foto: APA/Punz
Foto: APA/Punz

Im Ibiza-Untersuchungsausschuss hat die PR-Beraterin eine klare Strategie: Name-Dropping, und zwar von Politikern fast jeder Couleur. Damit will Spiegelfeld den Eindruck loswerden, es handle sich bei ihr um eine wichtige Schaltstelle im türkisen Machtsystem. Daher erzählt Spiegelfeld davon, dass sie im Jahr 2016 Irmgard Griss unterstützt habe oder dass auch der grüne Manager Lothar Lockl oder Altkanzler Christian Kern (SPÖ) bei ihr zu Gast gewesen seien.