EU-Kommission

Ursula von der Leyen: "Erwarten ab April im Schnitt 100 Millionen Impfdosen pro Monat"

Die EU-Kommissionspräsidentin erklärt, wie die Engpässe bei Produktion und Lieferung beseitigt werden sollen und warum sie sich für Schwaz in Tirol persönlich ins Zeug warf

Foto: AP Photo/Francisco Seco
Foto: AP Photo/Francisco Seco

Die Verfügbarkeit von Corona-Impfstoff steht in Europa offenbar gerade vor einem Wendepunkt, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im STANDARD-Interview deutlich macht: "Ab April könnten sich die Mengen nach den Plänen der Hersteller noch mal verdoppeln". Das bedeute: "Das wären im zweiten Quartal im Schnitt rund 100 Millionen Dosen pro Monat, insgesamt 300 Millionen bis Ende Juni", sagt von der Leyen.