Kursänderung

Tansania erkennt nach mutmaßlichem Covid-Tod des Präsidenten Corona-Pandemie an

Samia Suluhu Hassan, die dem verstorbenen John Magufuli an der Spitze des Staates nachfolgt, hält nichts von dessen Corona-Leugnung

Foto: Reuters
Foto: Reuters

Samia Suluhu Hassan steigt in Fußstapfen, die noch nicht allzu tief sind. Vier weibliche Regierungschefs hatten afrikanische Staaten bisher, zwei davon nur in Übergangswürden. Die Frau, die vor zwei Wochen das höchste Amt im ostafrikanischen Staat Tansania übernommen hat, fiel die Führungsposition ebenfalls eher zufällig zu. Und dennoch ist es eine symbolhafte Sache. Präsident John Magufuli, bekannt dafür, schwangeren Mädchen Bildung zu verweigern, die Corona-Pandemie zu leugnen und christlichen Fundamentalismus zu fördern, starb überraschend im Amt – allen Anzeichen nach an Covid-19.