Ibiza und die Folgen

U-Ausschuss: Staatsanwalt prüft Ibiza-Kontakte der Hofburg

Im U-Ausschuss verteidigte Bernd Schneider seine Arbeit und blieb beim Lob für jenen Polizisten, der Strache Lobes-SMS geschickt hatte

Foto: Imago/Juen
Foto: Imago/Juen

Er solle "mundtot" gemacht werden, indem ihm konstruierte Vorwürfe angehängt würden, beklagte sich vergangene Woche der "Ibiza-Drahtzieher" Julian H. im U-Ausschuss. Dessen Mitglieder befragten nun den Staatsanwalt Bernd Schneider, der für die Ermittlungen gegen Julian H. und andere an Entstehung und Verbreitung des Videos beteiligte Personen zuständig ist.