Kohlebergbau

Polnischer Bauer gewinnt gegen staatlichen Braunkohletagebau

Seiner Ein-Mann-Initiative "Nein zum Tagebau Złoczew" schlossen sich tausende Menschen an. Nun bleibt die Kohle in der Erde, der staatliche Energieriese gibt auf

Foto: Reuters / David W. Cerny
Foto: Reuters / David W. Cerny

Mehr als 30 Dörfer wollten die in Polen regierenden Nationalpopulisten für den neuen Braunkohletagebau bei Łódź opfern. Das Riesenloch sollte im zentralpolnischen Złoczew entstehen – als Vorzeigeprojekt des Corona-Wiederaufbauprogrammes. Doch die Einwohner wehrten sich.