Blog: Schulgschichtn

Corona-Konfliktort Schule: "Das diskutiere ich nicht!"

Kinder in den Klassen verbreiten Verschwörungstheorien, Kolleginnen und Kollegen marschieren bei Impfgegnerdemos mit

Foto:  imago images/wolterfoto
Foto: imago images/wolterfoto

Er ist wieder da. Gemischte Gefühle kommen in mir hoch, als ich am Montagmorgen zwei aufgeweckte Augen über der FFP2-Maske blitzen sehe und mir ein freudig schwungvolles „Frau Lehrerin! Guten Morgen!“ entgegengeschmettert wird. Einerseits freue ich mich, einen Schüler wiederzusehen, der mich oft zum Lachen bringt und bei dem ich weiß, dass er gezielte Deutschförderung benötigt, ihm das selbstständige Arbeiten im Lockdown aber schwerfällt. Andererseits realisiere ich erst, nachdem mir ein freundlich strenges „Schön, dass du wieder da bist! Die Maske haben alle auf und das diskutiere ich nicht“ rausrutscht, dass es mich auch stresst. Alle Kinder werden leise und schauen etwas verwundert drein. Frau S*, die in der Regel nicht so schnell eisige Töne anschlägt, legt gleich in den ersten 45 Sekunden dieser Schulwoche los.