Krieg in der Ukraine

Berichte vom Kriegsalltag: Weiterleben trotz allem

In der Ukraine versuchen die Menschen mehr schlecht als recht, einen gewissen Alltag aufrechtzuerhalten – oder entscheiden sich doch zu gehen

Foto: REUTERS
Foto: REUTERS

Es sind Erzählungen wie aus einem anderen Leben, die drei Wochen nach dem Beginn der russischen Invasion von nahezu jedem Kiewer, ob geflohen oder geblieben, zu hören sind. Denn wirklich sichere Orte gibt es in der Ukraine nicht mehr. Selbst in Transkarpatien, dem westlichsten ukrainischen Regierungsbezirk, ertönte in den letzten Tagen erstmals die Sirene: Luftalarm. Und auch in der westukrainischen Region Lwiw, die als Hauptziel für innerukrainische Flüchtlinge gilt, wurde eine Militärbasis beschossen.