Sabine Pollak

Bauen nach Zahlen zerstört alles

Überbordende Vorschriften und das Diktat des Geldes verhindern gute Architektur. Aber mit Einheitsbrei muss man sich nicht abgeben. Städte könnten kluge und mutige Bauten fördern

Illustration: Michaela Köck
Illustration: Michaela Köck

"Es sollte ein Verbot für schlechte Architektur geben, zumindest für neue schlechte Architektur", sagt Sabine Pollak, Architektin und Professorin an der Kunstuniversität Linz, im Gastkommentar. Lesen Sie dazu auch Architekturhistorikerin Turit Fröbes "Ode an die Bausünde".