Krisenmanagement

Rauch gegen neue Antiteuerungshilfen: "Wir beklagen uns auf hohem Niveau"

Niemand solle so tun, als würden wir alle verarmen. Auch in der Corona-Politik warnt der Sozial- und Gesundheitsminister vor der Lust an der Katastrophe

Foto: Helena Lea Manhartsberger
Foto: Helena Lea Manhartsberger

Krise und kein Ende: Kaum war die Pandemie im Abklingen, setzte die Preisexplosion ein. Als Minister von beiden Problemen auf Trab gehalten, scheint der seit März amtierende Johannes Rauch in der Sozialpolitik bisher mehr aufzugehen: Mit Korrekturen der Sozialhilfe und dem Einstieg in die Pflegereform gelangen dem Grünen Duftmarken. Umstrittener ist seine Covid-Politik. Erstes Gebot war das Aus für diverse Regeln von der Masken- bis zur Quarantänepflicht.