Zwei Jahre nach der Vertreibung

Helfer warnen: "Viele Ukraine-Flüchtlinge verarmen jetzt"

Im Communitycenter der NGO Train of Hope in Wien bereiten sich Geflohene auf einen Verbleib in Österreich vor. Staat und Behörden lassen sie weiter warten

Reportage: Ukraine; Flüchtlingshilfe, Hilfsangebote, Cafe, Train of Hope

Am frühen Freitagnachmittag trudeln immer mehr Menschen im hotellobbyähnlichen Erdgeschoss des ukrainischen Communitycenters ein: Frauen mit Kindern, ältere Damen und Herren mit ihren erwachsenen Töchtern, auch viele Senioren und Seniorinnen. Letztere kommen häufig allein, holen sich an der Bar gratis Tee und Muffins und warten auf einem der roten, gelben und grauen Fauteuils auf Bekannte.