Anwalt von möglichem Ibiza-Drahtzieher: Es war ein "zivilgesellschaftlich motiviertes Projekt"

Philippe Narval: "Demokratie steht unter Angriff"

Stefan Binder

24. Mai 2019, 14:42

Philippe Narval vom Europäischen Forum Alpbach, hat sich vor Kurzem auf Puls4 zu der Ibiza-Affäre geäußert: "Wichtiger ist, nicht über die Hintergründe - wie das Video entstanden ist - zu reden, sondern sich wirklich anschauen, was da passiert ist.Wir haben einen ehemaligen Vizekanzler der Republik, der beriet war, einer angeblichen russischen Oligarchin gegen Geld Einfluss in die Politik zu geben gegen Geld."

Und weiter: "Die wichtige Geschichte dieser Ibiza-Affäre ist eigentlich, dass Demokratie unter Angriff steht und dass wir sehr vorsichtig sein müssen, was in Europa gerade passiert."

Das ganze Interview auf Puls4