Terror in Wiener Innenstadt: Drei Tote, darunter Angreifer, mindestens ein weiterer Täter auf der Flucht

Livebericht

Einer von sechs Tatorten befand sich vor einer Synagoge. Zwei Passanten und ein Täter wurden getötet, mehr als ein Dutzend Menschen verletzt

Das Wichtigste in Kürze:

  • Österreich wurde von einem Terroranschlag erschüttert. In der Wiener Innenstadt sind ab 20 Uhr Schüsse gefallen. Hier finden Sie einen Überblick zu den Ereignissen des Abends und der Nacht.
  • Zwei Zivilpersonen kamen durch die Angriffe ums Leben, ein mutmaßlicher Attentäter wurde von der Polizei erschossen, er hatte ein Sturmgewehr bei sich. Darüber hinaus gibt es mehr als ein Dutzend Verletzte, darunter ein Polizist.
  • Mindestens ein weiterer Täter befindet sich laut Innenminister Nehammer noch auf der Flucht. Die Angreifer verwendeten Langwaffen (Gewehre).
  • Die Schulpflicht ist am Dienstag in Wien ausgesetzt.
  • Es gibt laut Behörden sechs Tatorte in der Innenstadt, an denen geschossen wurde: Morzinplatz, Salzgries, Seitenstettengasse, Graben, Bauernmarkt und Fleischmarkt.
  • Der Einsatz dauert noch an. Alle Menschen werden deswegen aufgefordert, Zuhause zu bleiben und öffentliche Plätze zu meiden. Die Lage ist unübersichtlich.
  • Die Polizei fordert die Bevölkerung auf, keine Videos in Sozialen Medien zu posten. Wer Videos hat, soll sie der Polizei hier direkt zur Verfügung stellen.
  • Das Jagdkommando des Bundesheers wurde aktiviert. Das Militär unterstützt die Polizei und übernimmt Objektschutz.


Hier gibt es einen Überblick zu den Ereignissen in der Nacht. (red, 3.11.2020)