Wissenschaft Semesterfrage der Universität Wien Semesterfrage der Uni Wien: Werte

Online-Diskussion "Worauf legen wir noch Wert?"

Forum+

Ein Semester lang haben sich Expertinnen und Experten der Universität Wien der Frage "Worauf legen wir noch Wert?" gestellt. Bei der heutigen Online-Diskussion um 18 Uhr stellen sich die Teilnehmer:innen Ihren Fragen rund um unseren gesellschaftlichen Wertekompass.


Semesterfrage 2021/22: Worauf legen wir noch Wert?

Der durch die Pandemie bedingte Wertewandel in unserer Gesellschaft wirft Fragen in Bezug auf unser zukünftiges persönliches, wirtschaftliches und soziales Leben auf: Wie steht es um unsere Werteordnung? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf unsere Arbeitswerte, unser Konsumverhalten und auf soziale Ungleichheit? Was sind die sozialen Implikationen eines religiösen und ethischen Wertewandels? Und welche Folgen hat die Verschiebung unserer Werte für das Individuum und unsere Gesellschaft?

Die Forscherinnen und Forscher der Universität Wien versuchen im Wintersemester 2021 im Rahmen der "Semesterfrage" die brennenden Fragen rund um unsere Werteordnung sowie ihren Wandel zu finden und aufzuzeigen, welche Antworten die Wissenschaft geben kann.

Ein Semester lang über unsere Werte diskutieren

Dieses ständige Liveformat bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Expertinnen und Experten der Universität Wien über die brisantesten Themen rund um unsere Werteordnung und ihre Implikationen für Mensch, Wirtschaft und Soziales zu diskutieren. Stellen Sie in diesem Forum+ Ihre Fragen und äußern Sie auch gerne Wünsche, worüber Sie persönlich mehr erfahren möchten. Das Dossier der Universität zur "Semesterfrage" bietet tiefergehende Inhalte zum Stand der Forschung.

Semesterfrage: Diskussion & Live-Ticker am 17. Jänner 2022

Worauf wir Wert legen, ist Thema der Diskussionsveranstaltung am Montag, 17. Jänner 2022, 18 Uhr. Soziologe Armin Nassehi von der LMU München führt mit einer Keynote in das Thema ein. Anschließend diskutieren mit ihm Rechtsphilosophin Elisabeth Holzleithner und Sozialethiker Alexander Filipović, beide von der Universität Wien, sowie Wirtschaftspsychologin Katharina Gangl vom Institut für Höhere Studien. Martin Kotynek, Chefredakteur der Tageszeitung DER STANDARD. Für weitere Informationen zur Veranstaltung besuchen Sie das Uni:view Magazin. (ugc, 6.10.2021)