Los Angeles - Bruce Willis wird laut "Hollywood Reporter" wieder einen Auftragskiller auf der Flucht spielen, in der Fortsetzung des kommerziell recht erfolgreichen "Keine Halben Sachen" ("The Whole Nine Yards", 2000). Die Dreharbeiten sollen im Oktober in Los Angeles beginnen; "Friends"-Star Matthew Perry ist wieder als Zahnarzt und Nachbar von Gangster Bruce Willis dabei, ebenso Natasha Henstridge und Amanda Peet. Ausgetauscht wird der Regisseur: Statt Jonathan Lynne denken die Produzenten diesmal an Howard Deutch.In "Tomorrow" des aus Deutschland stammenden Hollywood-Regisseurs Roland Emmerich über die "katastrophalen Auswirkungen des Treibhauseffekts" soll Dennis Quaid die Hauptrolle übernehmen. Das Filmstudio Fox soll laut "Hollywood Reporter" mehr als 100 Millionen Dollar investieren; im November soll Drehstart sein, Sommer 2003 US-Kinostart. Geht es nach dem Willen von Jennifer Lopez, wird sie in ihrem nächsten Film zusammen mit Sänger Marc Anthony vor der Kamera stehen. Lopez ist die Produzentin eines geplanten Streifens über die Salsa-Legende Hector Lavoe, der, berühmt für seine Stimme und sein beispielloses Improvisationstalent, 1993 nach einem lebenslangen Kampf gegen Drogensucht und Depressionen im Alter von 43 Jahren gestorben war. Laut "Daily Variety" zufolge laufen Verhandlungen mit Anthony, neben Lopez - als Lavoes Ehefrau Nilda Roman Perez - die Titelrolle zu übernehmen. (APA/dpa)