Caracas - Der Heeresgeneral a. D. Jose Luis Prieto ist zum neuen Verteidigungsminister Venezuelas ernannt worden. Das gab die Regierung des linksnationalistischen Staatspräsidenten Hugo Chavez am Mittwochabend (Ortszeit) in Caracas bekannt. Prieto löst den General Lucas Rincon ab, der an diesem Freitag nach 30 Dienstjahren in den Ruhestand tritt. Mit der Ernennung von Prieto, dem bisherigen Leiter des Nationalen Bildungsrats INCE, beendete Chavez eine weit greifende Reform der Führungsspitze der Streitkräfte. Erst am Dienstag waren 54 ranghohe Offiziere befördert Der seit dreieinhalb Jahren regierende Präsident will ein "humaneres Wirtschaftssystem" errichten und den Armen helfen. Die worden.Abgelöster Minister Rincon spielte zentrale Rolle beim Sturz der Regierung Der abgelöste Minister Rincon hatte am 11. April eine zentrale Rolle beim nur zwei Tage anhaltenden Sturz der Regierung gespielt, weil er den später dementierten Rücktritt von Chavez bekannt gab. Chavez war nach blutigen Anti-Regierungsprotesten von einer militärisch-bürgerlichen Bewegung gestürzt worden und zwei Tage später mit der Hilfe regierungstreuer Truppen und Bevölkerungsteile an die Macht zurückgekehrt. Opposition wirft ihm einen autoritären Stil, Fehler in der Wirtschaftsplanung sowie die engen Beziehungen zum sozialistischen Kuba und zur linken Guerilla Kolumbiens vor. (APA/dpa)