Washington - Im Streit um die amerikanischen Importzölle für Stahlprodukte haben die USA die Ausnahmeregelungen für einige Stahlerzeugnisse am Mittwoch verlängert. Bereits Anfang Juni hatten die USA beschlossen, 61 Produkte von den Schutzzöllen auszunehmen. Dieses Zugeständnis reichte der Europäischen Union aber nicht. Sie wartet nun die erweiterten Ausnahmeregelungen ab, um zu entscheiden, ob sie möglicherweise mit protektionistischen Gegenmaßnahmen antwortet. (APA)