Berlin - Der Energiekonzern E.ON will von ExxonMobil, Shell und Preussag deren Ruhrgas-Anteile von zusammen 40 Prozent übernehmen und damit Ruhrgas vollständig in seinen Besitz bringen. Mit den drei Firmen seien Vereinbarungen für den Erwerb für zusammen 4,1 Mrd. Euro getroffen worden, teilte E.ON am Mittwochabend mit. (APA/Reuters)