Der Aufsichtsratsvorsitzende der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Hans-Wolfgang Pfeifer, ist tot. Wie Geschäftsführung und Herausgeber der Zeitung am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilten, starb Pfeifer am späten Mittwochabend im Alter von 71 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit. Der langjährige Geschäftsführer der "FAZ" war 1994 an die Spitze des Aufsichtsrats gewechselt. "Unsere Zeitung und Verlagsgruppe verliert nicht nur den Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, sondern auch eine herausragende Persönlichkeit, die über Jahrzehnte unsere Verlagsgruppe aufgebaut und geprägt hat", heißt es in der Erklärung. (APA/AP)