London - Nach einer Möwenattacke im Stile von Alfred Hitchcocks Film "Die Vögel" ist in Großbritannien ein Achtzigjähriger einem Herzinfarkt erlegen. Nach Angaben von Nachbarn säuberte der Pensionär Wilfred Roby im walisischen Benllech sein Garagendach und warf dabei offenbar Möwennester durcheinander. Daraufhin hätten sich mehrere der Seevögel wie in Hitchcocks Thriller auf ihn gestürzt und zum Rückzug gezwungen. Der alte Mann sei kurz darauf einem Herzinfarkt erlegen, als er seinen Rasen mähte. Der Bürgermeister von Benllech gab an, gefährliche Möwen seien zu einem wahren Problem geworden. Er selbst sei wiederholt beim Joggen von den Vögeln angegriffen worden. Zurzeit seien sie besonders schlimm, weil Küken in den Nestern säßen, die im April und Mai geschlüpft seien. (APA/AFP)