Berlin/Überlingen - Im Zusammenhang mit der Kollision zweier Flugzeuge am vergangenen Montag über dem Bodensee beklagen Flugleiterverbände die wachsende Arbeitsbelastung für Fluglotsen. Dem weltweiten Dachverband der Flugleiterverbände (IFATCA) zufolge fehlen in Kontinentaleuropa 2.000 Lotsen. In Deutschland gebe es einen Bedarf für etwa 150 Lotsen, sagte Klaus Berchthold, Präsident des Verbandes Deutscher Flugleiter (VDF) der "Welt am Sonntag". Durch wachsendes Flugverkehrsaufkommen sei die Belastung der Lotsen stetig gestiegen, sagen die Experten. Viele Flugleiter machten zudem von der Möglichkeit Gebrauch, vorzeitig mit 52 Jahren aus dem Dienst auszuscheiden. (APA/dpa)