Seattle - Everette Webb, einer der vier Luftfahrtingenieure, die den ersten Jumbojet entwickelten, ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Wie am Montag bekannt wurde, starb er bereits am 2. Juli an Herzversagen. Webb gehörte mit Joseph Sutter, Kenneth Holtby und Robert Davis jenem Team an, dass die Boeing 747 baute. Sie wurden dafür mit zahlreichen Preisen geehrt. Als Boeing die 747 im Jahre 1968 vorstellte, war sie noch als Luxusflugzeug gedacht. Tatsächlich wurde sie dann zu einem Massentransportmittel, das Flüge für viele erschwinglicher machte. Webb war auch an der Konstruktion anderer Boeing-Flugzeuge beteiligt, wie der 707, der 727 und 767. Er hinterlässt seine Frau und fünf Kinder. (APA/AP)