Kabul - Die afghanische Regierung will die Internationale Schutztruppe (ISAF) um Unterstützung bei der Aufklärung des Mordes an dem Infrastrukturminister Haji Abdul Kadir bitten. Dies habe das Kabinett am Montag beschlossen, sagte ein Sprecher des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai der Nachrichtenagentur AFP. Ziel sei es, die Mörder durch "unabhängige, gerechte und professionelle" Ermittlungen so schnell wie möglich zur Strecke zu bringen. Karsai hatte bereits am Sonntag angekündigt, insbesondere Deutschland und die USA um Hilfe bitten zu wollen. Kadir war am Samstag vor seinem Ministerium von Unbekannten erschossen worden. Er war der zweite afghanische Minister, der innerhalb der vergangenen fünf Monate ermordet wurde.(APA)