Laut einer Studie des schwedischen wireless Magazins "Brainheart" von 99 Netzen in 23 Ländern verfügt Österreich über das viertgrößte öffentliche WLAN der Welt. Damit ist .at vor den USA und Skandinavien das Land mit der höchsten Hot Spot-Dichte.

Bis Jahresende mehr als 200 Hot Spots

Innerhalb von vier Monaten hat der WLAN-Anbieter metronet bereits 116 aktive Hot Spots in Wien, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich und Tirol installiert. Laut Unternehmensangaben sollen es bis Jahresende bereits mehr als 200 sein.

Auch auf Flughäfen

Neben den aktiven Hot Spots auf den Flughäfen Linz, Salzburg und Graz wird bald auch in Klagenfurt ein weiterer eröffnet werden. In den Abflugbereichen und Restaurants können User noch bis Ende Juli gratis im Internet surfen, Emails abrufen und verschicken. bzw. Daten im Internet abrufen.

Spezieller Studententarif vorgestellt

Neben Geschäftsleute soll auch ein anderes Cafehaus-Stammpublikum für das öffentliche WLAN von metronet gewonnen werden: die Studenten. Das Unterehmen präsentierte einen speziellen Studententarif, der Internetsurfen für 6 Euro pro Monat und 30 Cent pro MB im WLAN-Netz ermöglichen soll. Für die Anmeldung ist eine gültige Matrikelnummer erforderlich.(red)