Los Angeles - Nach dem großen Erfolg des Films "Spiderman" will die Produktionsfirma Warner Brothers gleich mit zwei bekannten Actionfiguren die Kassen klingeln lassen: "Batman gegen Superman" heißt das neue Projekt des Hollywood-Studios, wie Sprecherin Debbie Miller am Mittwoch (Ortszeit) in Los Angeles sagte. Zwar sind die Schauspieler noch nicht ausgewählt, aber der Regisseur steht laut Miller bereits fest: Der Deutsche Wolfgang Petersen soll die Arbeit übernehmen. "Spiderman" war von Sony Pictures mit Tobey Maguire in der Hauptrolle verfilmt worden. In zwei Monaten brachte der Streifen um einen übermenschlichen Lebensretter allein in den USA und Kanada 400 Millionen Dollar (rund 404 Millionen Euro) ein.(APA)