Wien - Die zur Bank Austria-Gruppe gehörende M.A.I.L Finanzberatung hat im ersten Halbjahr 2002 ihren Umsatz im Partnervertrieb um 47 Prozent auf 41 Mill. Euro gesteigert. Der durchschnittliche Umsatz je Vermögensberater stieg auf rund eine Million Euro, teilte das Wiener Unternehmen in einer Presseinformation vom Donnerstag mit. M.A.I.L bietet Finanzdienstleistungen vor allem für Privatkunden an. In Österreich werden mit 40 Vermögensberatern rund 7.000 private Investoren mit gehobenen Veranlagungsinteressen betreut. Das Produktportfolio umfasst nationale und internationale Investmentfonds, Beteiligungsmodelle und auch ausgewählte Immobilienveranlagungen. (APA)