Wien - Die Autobahngesellschaft Asfinag hat am Freitag ein neues automatisches Mautsystem für die Strecken Brenner, Phyrn, Tauern und Arlberg in Betrieb genommen. Auf einer Spur bei jeder Mautstelle können künftig Pkw-Fahrer mit Jahreskarte ohne händische Kontrolle passieren. Das Fahrzeugkennzeichen wird dabei durch spezielle digitale Videokameras mit Infrarot-Blitz erfasst und dann durch ein computergesteuertes System automatisch gelesen. Leserfehler sind weitgehend ausgeschlossen, so die Asfinag am Freitag in einer Presseinformation. Die Gesamtkosten der neu errichteten Pkw-Video-Mautspuren betragen laut Asfinag 1,5 Mill. Euro. Die Finanzierung erfolgt zur Gänze über Maut- und Vignettenerlöse.(APA)