Wien - Als einen Beitrag zur Verbesserung des Verständnisses zwischen asiatischen und europäischen Architekten versteht sich der Sommerworkshop "New Spirits in Housing, Vienna", der als Schwerpunktthemen "Einfamilienhaus", "Sozialen Wohnbau" und "Alternative Wohnformen" behandeln wird. Exkursionen Von 18. bis 23. August werden unter der Anleitung österreichischer Architektengruppen ein Erfahrungsaustausch so wie Exkursionen stattfinden. Die Kosten betragen 280 Euro (Studenten 215). Letzter Tag der Anmeldefrist ist der 15. Juli. In den Leistungen sind geführte Architekturbesichtigungen, eine Übernachtung in Graz, zwei Abendessen, Material und Getränke während des Workshops beinhaltet. Es werden beispielsweise alternative Wohnbauprojekte in Wien mit den Kooperativen Bus-Architecture und urbanFish.architects besucht sowie Wohnbauprojekte in Graz mit Con:Architekten. Auch eine Führung über die historische Entwicklung des sozialen Wohnbaus in Wien - vom Karl Marx Hof bis zum Gasometer - steht am Programm. (APA)