Jerusalem - Die israelische Regierung hat nach heftiger Kritik aus dem In- und Ausland ein Gesetz auf Eis gelegt, wonach künftig nur noch Juden staatliches Land in Israel erwerben durften. Das Gesetz, das nach Umfragen von einer großen Mehrheit der jüdischen Bevölkerung begrüßt wurde, war von Kritikern als "rassistisch" gebrandmarkt worden. Auf Drängen von Ministerpräsident Ariel Sharon wurde der Gesetzentwurf am Sonntag an einen Ausschuss verwiesen, der die Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes überprüfen soll. Nach Ansicht von Beobachtern wird der Entwurf von der Kommission nur "politisch beerdigt". Der Kommission gehören Juristen und Parteienvertreter an. Sharon selbst sagte zur Begründung, es sei "nicht richtig, dies zu einem Gesetz zu machen, wenn wir nicht sicher sind, dass es absolut notwendig ist". Im Kabinett stimmte nur die beiden Vertreter der ultrarechten National-religiöse Partei gegen eine Weiterleitung an den Ausschuss. Das Kabinett hatte am 7. Juli dem Entwurf eines orthodoxen und rechtsgerichteten Abgeordneten mit 20 zu zwei Stimmen zugestimmt, durch den verhindert werden sollte, dass künftig israelische Araber Häuser und Land in rein jüdischen Siedlungen erwerben können. Linke Oppositionsgruppen und Menschenrechtler verurteilten die Entscheidung. Besonders umstritten war die Haltung der Arbeitspartei, deren Minister mit einer Ausnahme nicht an der Abstimmung teilnahmen. Mit dem Gesetz, das die volle Unterstützung der Likud-Partei Sharons hat, wollte der Abgeordnete Chaim Druckmann (National-Religiöse Partei) eine Entscheidung von Israels höchstem Gericht revidieren. Dies hatte im März 2000 nach einem fünf Jahre dauernden Musterprozess entschieden, dass arabische Israelis nicht daran gehindert werden dürften, sich Land oder ein Haus in einer von Juden bewohnten Siedlung zu kaufen, selbst wenn dieses Land zuvor von der halbstaatlichen Jüdischen Agentur erworben worden war. Die Diskriminierung arabischer Israelis, die immerhin knapp 18 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen, sei gesetzwidrig. (APA/dpa)