Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
Auch nach seinem Ableben sorgt der New Yorker Mafia-Boss John Gotti für Schlagzeilen: Einer seiner früheren Mithäftlinge bot Gottis alten Sträflingsanzug unlängst beim Internet-Auktionshaus eBay an, wurde jetzt bekannt. Angebot Der frühere Mitgefangene John Walters offerierte kurz nach dem Tod Gottis Mitte Juni im Internet Jacke, Hose, Wäschesack und eine handgeschriebene Notiz des Mafioso für ein Mindestgebot von umgerechnet rund 2.000 Euro. eBay nahm das zweifelhafte Angebot zwar wieder heraus, die Journalisten der Website "http://www.thesmokinggun.com" machten Walters jedoch wieder ausfindig und wurden mit ihm handelseinig. Mitnahme Nach eigenen Angaben nahm Walters, der im Gefängnis von Marion im US-Bundesstaat Illinois in der Wäscherei arbeitete, die Kleidung Gottis an sich, als dieser wegen einer Krebserkrankung in ein Krankenhaus verlegt wurde. Bei seiner Entlassung aus der Haftanstalt habe er die khakifarbene Uniform mit den eingenähten Schildchen "Gotti, John. BIN A-94" einfach als seine eigene mitgenommen. Anspruch "Niemand außer mir hat Anspruch auf ihren Besitz", betonte der geschäftstüchtige Ex-Häftling. Weder das Gefängnis noch die Familie Gotti könnten die Kleidung zurückfordern. Die Macher von "Smoking Gun", einem Ableger des US-Fernsehsenders Court TV, versicherten indes, der erstandene Anzug werde sorgfältig in den Archiven aufbewahrt. "Wir werden ihn weder ausstellen noch verkaufen noch selber im Büro tragen." (APA)