Wiesbaden - Den Ursprung des Nachkriegsschwurs "Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen" sucht die Wiesbadener Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS). In einer Preisaufgabe ihres Organs "Der Sprachdienst" verweist die Sprachgesellschaft darauf, dass es in keinem Nachschlagewerk eine Spur zur Herkunft dieses "Schwurs aller politischen Parteien nach dem zweitem Weltkrieg" gebe. Von ihrem Appell an Sprach- und Geschichtsinteressierte erhoffen sich die Wiesbadener Sprachwissenschafter den Erstbeleg. Er könne möglicherweise aus einem Manifest, einem Parteiprogramm, einer Rede, einem Interview oder einem Buch hervorgehen. (APA/dpa)