Leoben - Leoben feierte mit einem 1:0 gegen FC Lustenau den zweiten Sieg der laufenden Meisterschaft. Das "Goldtor" der Leobener passierte in den starken zehn Minuten vor der Pause, nachdem bis dahin vorwiegend die Gäste das Spiel gemacht und etliche gute Chancen vorgefunden hatten. Ein gefährlicher Stanglpass von Guggi (40.) leitete dann die Drangperiode der Donawitzer ein. In der 44. Minute übernahm Dollinger einen Abschlag aus der Abwehr, arbeitete sich links entlang der Linie vor und seine Maßflanke versenkte Parapatits per Kopf ins lange Eck. Nach dem Wechsel kontrollierten die Steirer vorerst die Partie und kamen auch zu Chancen, vor allem durch Pichlmann. Doch ab der 60. Minute kamen die Gäste immer besser ins Spiel und durch Lopes zur besten Chance, Leoben-Goalie Kreissl lenkte aber den Schuss an die Querlatte. In der 93. Minute rettete Klapf bei einem Lustenau-Angriff auf der Linie. (APA)
  • DSV Leoben - FC Lustenau 1:0 (1:0). Donawitz, 1.100, Weber.

    Tor: 1:0 (44.) Parapatits (Kopf)

    Gelbe Karten: Keine bzw. Schrammel, Topic