Der Knowledge Base-Eintrag "Q321178 " in der Support-Datenbank von Microsoft weist darauf hin, dass ein Bug unter Windows XP zu Abstürzen auf AMD-Rechnern führen kann. Anwendungen, die DirectX 8.1 nutzen Bei Computern, die mit AMD-Prozessoren bestückt sind und unter Windows XP Home Edition und Windows XP Professional laufen, kann es zu Programmabstürzen bei Anwendungen kommen, die DirectX 8.1 nutzen. Im Knowledge Base-Eintrag heißt es, dass bei AMD-Rechnern ohne Vorwarnung und Fehlermeldung der Programmabsturz auftreten kann, während Rechner mit Intel-Prozessoren vom Problem überhaupt nicht betroffen sind. Problem bei "DrawIndexedPrimitive" Laut Microsoft liegt das Problem in der "DrawIndexedPrimitive"-Funktion in DirectX. Als Absturzursache wird ein Fehler im Quellcode für den AMD-spezifisch optimierten Code genannt. Laut ersten Angaben soll es zwar schon einen Patch geben, doch wird dieser von Microsoft noch ausgetestet. Im Service Pack 1 für Windows XP wird der Patch allerdings schon enthalten sein.(red)