Helsinki - Die finnische Polizei hat nach offiziellen Angaben einen Verdächtigen des Anschlags von Helsinki festgenommen, bei dem am Dienstag in der Nähe eines Hotels eine Autobombe explodiert war. Dabei wurde ein Mann getötet; ein zweiter erlitt Verletzungen. Die Festnahme wurde am Mittwoch bekannt gegeben, ohne dass Einzelheiten genannt wurden. Bei dem Anschlag soll es sich um eine Auseinandersetzung krimineller Banden gehandelt haben. Der getötete Mann sei der Polizei bekannt gewesen. Er habe erst im Dezember einen Mordanschlag überlebt. (APA/Reuters)