München- Die Frauen in Deutschland gehen mit der Vergangenheit ihres Partners meist "cool" um. Seine Ex-Partnerin interessiere sie nicht, das sei Schnee von gestern, erklärten 60 Prozent der befragten Frauen bei einer repräsentativen Umfrage für die Zeitschrift "Elle". Nur für acht Prozent der Frauen ist die Ex-Partnerin ein rotes Tuch, weil sie nicht aufhöre, die neue Partnerschaft zu stören. Bei der Umfrage des INRA-Instituts (Mölln) im Juni mit 1.500 Befragten ab 14 Jahren gaben 36 Prozent der Frauen an, ihr Mann spreche nie von seiner Ex. Aber selbst wenn der Mann bei diesem Thema nicht mauert, gehen 15 Prozent der Frauen davon aus, dass ihr Partner sowieso nicht ehrlich sei, wenn er von seiner Verflossenen erzählt. Neun Prozent finden es unerträglich, wie ihr Partner oft von der Vorgängerin schwärmt. Für 17 Prozent der befragten Frauen ist es in Ordnung, wenn der Partner sich mit der früheren Liebe trifft, und sie selbst machen es umgekehrt genauso. 28 Prozent der Frauen schieben solchen nostalgischen Kontakten aber einen Riegel vor. (APA)