Atlanta - Coca-Cola hat im zweiten Quartal vor allem wegen der Markteinführung neuer Getränke in Nordamerika Gewinn und Umsatz um rund 15 Prozent gesteigert. Der Netto-Gewinn sei im zweiten Quartal auf 1,29 Mrd. Dollar (1,27 Mrd. Euro) oder 52 Cent je Aktie nach 1,12 Mrd. Dollar oder 45 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum gestiegen, teilte der weltgrößte Hersteller von Erfrischungsgetränken am Mittwoch in Atlanta mit. Damit traf Coca-Cola exakt die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten. Der Umsatz stieg auf 5,37 von 4,65 Mrd. Dollar. (APA/Reuters)