Sunnyvale - Der US-Mikroprozessor-Hersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat für das abgelaufene Quartal einen Verlust ausgewiesen. Der Nettoverlust habe im zweiten Quartal 184,9 Millionen Dollar oder 0,54 Dollar je Aktie betragen nach einem Gewinn von 17,4 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum, teilte der im kalifornischen Sunnyvale ansässige Konzern am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten im Mittel einen geringeren Verlust von 0,45 Dollar erwartet. Der Umsatz fiel den Angaben zufolge binnen Jahresfrist um 39 Prozent auf 600,3 Millionen Dollar. Analysten hatten einen Umsatz in dieser Höhe erwartet. Auch für das laufende dritte Quartal geht AMD den Angaben nach trotz eines erwarteten moderaten Umsatzwachstums zum Vorquartal von einem Verlust aus. (APA/Reuters)