Heidenheim - Der Heidenheimer Maschinen- und Anlagenbauer Voith gibt seine Papiermaschinen-Produktion in den USA bis Ende 2002 auf und kündigt dort 190 Mitarbeiter. Die Nachfrage nach Maschinen für die Papierherstellung habe sich in den USA nicht erholt, sagte ein Sprecher am Donnerstag in Heidenheim. Die Industrie leide unter Überkapazitäten, obwohl dort seit 1999 rund 200 Anlagen still gelegt worden seien. Neue Papiermaschinen produziert Voith künftig noch in Heidenheim, Sao Paulo, China und im niederösterreichischen Sankt Pölten. (APA/Reuters)