Frankfurt - Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat auf seiner Sitzung am Donnerstag wie erwartet keine Zinsentscheidung getroffen. Die EZB teilte nach der Sitzung in Frankfurt mit, sie werde am Donnerstag auch zu anderen Themen keine Pressemitteilung veröffentlichen. Seit November entscheidet die EZB über die Leitzinsen in der Regel nur noch auf der ersten Sitzung des Monats, wenn auch eine Pressekonferenz in Frankfurt abgehalten wird. Auf dem zweiten Treffen des Monats befassen sich die Währungshüter dann vornehmlich mit anderen Themen wie Bankenaufsicht und Zahlungsverkehr. Im November hatte die EZB auch zuletzt die Leitzinsen verändert. Seitdem liegt der Schlüsselzins in der Eurozone bei 3,25 Prozent. Das nächste Mal wird die EZB am 1. August über die Leitzinsen beraten, allerdings ist keine Pressekonferenz geplant. Analysten rechnen mit einer Erhöhung der Zinsen als nächstem Schritt. Ob diese Straffung der Geldpolitik allerdings bereits im September, im vierten Quartal oder sogar erst im kommenden Jahr beschlossen werde, sei noch unklar. (APA/Reuters)