New York - Der weltgrößte Zigarettenhersteller Philip Morris hat im zweiten Quartal und im ersten Halbjahr 2002 einen kräftigen Gewinnanstieg verbucht. Der Gewinn stieg im April-Juni-Abschnitt im Vorjahresvergleich um 14,1 Prozent auf 2,6 Mrd. Dollar (2,58 Mrd. Euro). Der Gewinn pro Aktie legte um 17,5 Prozent auf 1,21 Dollar zu. Der Umsatz stieg um 1,5 Prozent auf 21,1 Mrd. Dollar, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Halbjahresumsatz erhöhte sich gegenüber den ersten sechs Monaten 2001 um 2,2 Prozent auf 41,6 Mrd. Dollar. Philip Morris verdiente im ersten Halbjahr 2002 rund fünf Mrd. Dollar, ein Plus von 22,3 Prozent. Philip Morris erwartet für das Gesamtjahr 2002 ein Gewinnwachstum pro Aktie am unteren Ende der bisherigen Prognose von neun bis elf Prozent. (APA/dpa)