Berlin - Nach der Bestätigung der so genannten Homosexuellen-Ehe durch das Bundesverfassungsgericht werden die Verhandlungen über weitere Rechte für schwule und lesbische Paare in Deutschland wieder aufgenommen. Die rot-grüne Koalition kündigte am Donnerstag an, ein Ergänzungsgesetz mit Regelungen zum Steuerrecht und zur Sozialversicherung im Vermittlungsausschuss wieder auf die Tagesordnung zu setzen. FDP und PDS signalisierten Gesprächsbereitschaft, die Union lehnte dagegen jede weitere Angleichung der homosexuellen Partnerschaften an die Ehe ab. Lesbische und schwule Paare wollen dafür notfalls vor Gericht ziehen. (APA/AP)