London - Das Auktionshaus Sotheby's hat am Donnerstag eine umfassende und bedeutende Privatsammlung moderner deutscher Kunst vorgestellt, die am 8. und 9. Oktober in London versteigert werden soll. Die so genannte Beck-Sammlung enthält Werke führender deutscher und österreichischer Expressionisten wie August Macke, Wassily Kandinsky, Alexej von Jawlensky, Willi Baumeister und Oskar Schlemmer. Außerdem sollen Hunderte von Zeichnungen, Aquarelle und Drucke von Alfred Kubin, Käthe Kollwitz, Paul Klee, Max Beckmann und Max Pechstein und Arbeiten des Stuttgarter Künstlers Adolf Hölzel versteigert werden.Uneinige Erben Die Kollektion war von zwei Generationen der in Stuttgart ansässigen Unternehmerfamilie Beck zusammengetragen worden. Sie hatte enge Verbindungen mit Künstlern wie Kandinsky, Schlemmer und Kollwitz, deren Werke in der Nazi-Zeit als "entartet" galten. Nach der Aufteilung unter sieben Erben sei die Versteigerung der Sammlung unvermeidbar geworden, sagte Professor Rainer Beck am Donnerstag in London. Sotheby's schätzt den Gesamtverkaufspreis der Sammlung auf 13,5 Millionen Pfund (21,6 Mio Euro). Kandinskys Bauhaus-Aquarell "Schwarzes Dreieck" (1923) und Mackes "Zwei Frauen vor dem Hutladen" (1913) gelten als Höhepunkt der Kollektion. (APA/dpa)