Bild nicht mehr verfügbar.

Entdeckt ihre soziale Ader: Penelope Cruz

Foto: Reuters/Alessia Pierdomenico
Los Angeles - Penelope Cruz, spanische Filmschauspielerin und Geliebte von Tom Cruise, will in den USA für Frauen und Kinder in Indien aktiv werden. Cruz, die in "Vanilla Sky" mit Cruise vor der Kamera stand, will den amerikanischen Zweig der Sabera-Stiftung in Kalkutta leiten. Als Präsidentin von Sabera USA wird Cruz unter anderem einer Wohltätigkeitsveranstaltung im Oktober in Los Angeles vorstehen. Ihr Erlös soll in den Bau von Krankenhäusern und Schulen sowie in Nahrung und Unterkünfte für Inderinnen fließen. Die Organisation war vor etwa drei Jahren von dem spanischen Musiker Nacho Cano gegründet worden. Der US-Filiale gehört auch Melanie Griffith, eine Hollywood-Kollegin von Cruz an. (APA/dpa)