Graz - Der steirische Anlagenbauer Andritz AG ist nach wie vor an einer Übernahme der insolventen AE Energietechnik GmbH interessiert. Wie Konzernsprecher Michael Buchbauer gegenüber der APA erklärte, könne keine Rede davon sein, dass man sich zurückgezogen habe. Vielmehr sei man im Prüfstadium: Man beurteile, welche AE-Bereiche passen würden und welche nicht. "Wir sind aber primär an Teilbereichen der AE interessiert, jene, die zu uns passen würden", so Buchbauer. (APA)