Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: APA/Jäger
Wien - "Ich arbeite weiter". Mit diesen Worten machte FPÖ-Sozialsprecher Reinhart Gaugg im Gespräch mit der "Presse" klar, dass er auch nach dem zweiten gescheiterten Anlauf für seinen Sondervertrag nicht an einen Rückzug als Vize-Generaldirektor der PVA denkt. Er arbeite bereits seit Anfang Juni auf seinem Posten in der PVA. Auf die Frage, ob er ans Aufgeben denke, meinte Gaugg: "Aufgeben tut man einen Brief." Und: "Ich bin dort Dienstnehmer." Außerdem sei er von einem Personalberatungsbüro als "befähigt" eingestuft worden. (APA)