Mexiko-Stadt - In ihrem Streben zurück an die Macht setzt die ehemalige Regierungspartei in Mexiko auf neues Personal: "Dringend: PRI-Vorsitzender gesucht!", heißt es in einer am Samstag in der Zeitung "El Universal" erschienen Anzeige der Partei im zentralen Bundesstaat Tlaxcala. Nachgewiesene Ehrenhaftigkeit, freundlicher Umgang, volle Einsatzbereitschaft und Transparenz bei Finanzgeschäften seien die Voraussetzungen für die Führung der Partei, heißt es in der Anzeige weiter. Als Gegenleistung verspricht die "Partei der Institutionalisierten Revolution" eine angemessene Bezahlung und die Aussicht auf eine Kandidatur bei den nächsten Wahlen. Die PRI hatte Mexiko mehr als 70 Jahre lang autoritär regiert, bis Vicente Fox von der konservativen Partei der Nationalen Aktion (PAN) vor zwei Jahren die Präsidentschaftswahl gewann. Für Aufsehen sorgeten in letzter Zeit partei-interne Streitigkeiten, die dazu führten, dass sich die beiden Spitzenkandifdaten gegenseitig wegen Wahlfälschung (eine alte PRI-Tradition) klagten. (APA)