Kairo - Eine Ägypterin ist am Sonntag während einer Dämonenaustreibung zu Tode geprügelt worden. Die Polizei nahm den selbst ernannten Teufelsaustreiber und seine zwei Helfer fest. Die 36-Jährige hatte den Mann in Kairo freiwillig aufgesucht, wie die Polizei mitteilte. An welcher Krankheit die Frau litt, blieb zunächst unklar. Die Frau wurde von einem Bruder begleitet, der aber nicht einschritt, als er die Schreie seiner Schwester aus einem anderen Zimmer hörte. Er war vorher angewiesen worden, nichts zu unternehmen, und dass eventuelle Schreie von den ausgetriebenen Dämonen stammten. Als er schließlich doch in das Zimmer ging, lag seine Schwester tot auf dem Boden. Dem selbst ernannten Teufelsaustreiber, einem 59 Jahre alten Beamten im Ruhestand, und seinen beiden Gehilfen im Alter von 22 und 20 Jahren drohen nun bis zu zehn Jahren Haft. (APA/AP)