Hamburg - Der um 42 Kilo abgemagerte Modeschöpfer Karl Lagerfeld erklärte seinen Körper zu einem Kunstwerk. In einem am Dienstag veröffentlichten Interview der Hamburger Zeitschrift "Frau im Spiegel" sagte der 63-Jährige: "Mein Körper ist ein Kunstwerk. Ich merke, mit welchen Augen mich Männer über 60 ansehen: Wenn Blicke töten könnten ... Dabei sind sie nur neidisch auf meinen Körper, weil sie selber so schlampig und grau aussehen." Lagerfeld ist 1,80 Meter groß und wiegt 60 Kilo. Noch mehr abnehmen will er laut eigenen Angaben aber nicht, weil er sonst nicht mehr so gut aussähe. Anstatt mit Gymnastik gegen überflüssige Kilos anzugehen, tanze er regelmäßig, von einem Orchester begleitet, Tango und Walzer. "Das ist viel anstrengender als Gymnastik und viel amüsanter", meinte Lagerfeld. (AP/ DER STANDARD, Printausgabe, 24.7.2002)