Innsbruck - Einen "bequemen und einfachen Internet-Zugang" in Gästezimmern will Kapsch BusinessCom, Tochterunternehmen des Wiener Elektronikkonzern Kapsch AG, heimischen Hoteliers bieten. Dabei soll auf bestehendes Equipment vor Ort aufgebaut werden, wodurch aufwendige Umbauarbeiten und hohe Anschaffungskosten wegfallen, wie das Unternehmen am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Innsbruck mitteilte. Da Internet-Nutzung im Hotelzimmer zunehmend zum Wettbewerbsfaktor in modernen Beherbergungsbetrieben werde, würden viele Unternehmen ihren Gästen einen Internet-Anschluss im Zimmer bieten wollen. Dies scheitere aber oft an den hohen Umbau- und Errichtungskosten, hieß es. Mit "Internet for Rooms_business" will Kapsch BusinessCom uneingeschränkte Intra- und Internet-Zugänge in den Gästezimmern ermöglichen. Der Internet-Zugang werde über den integrierten Freischaltserver abgewickelt. (APA)