Der Computerkonzern IBM und das amerikanische Weiterbildungsunternehmen Thomson wollen gemeinsam Qualifizierungskurse per Internet anbieten. Dadurch entstehe die weltweit größte Vertriebsmannschaft für das so genannte E-Learning, teilte IBM am Mittwoch mit. Kurse seien in 21 Sprachen erhältlich. Der Markt für Internet-Fortbildung wachse bis 2006 jedes Jahr um 50 Prozent, hieß es zur Begründung. Thomson (Naperville/US-Bundesstaat Illinois) ist nach eigenen Angaben der führende E-Learning-Anbieter.(APA/dpa)