La Plagne – Ein Solokünstler bestimmte die 16. Etappe von Les Deux Alpes über 179,5 Kilometer nach La Plagne. Nach der erfolgreichen Überquerung des Col du Galibier (2645 m/Hors Catégorie) und des 2000 Meter hohen Col de la Madeleine (19.4 km à 7.9 % – Hors Catégorie) stürmte Michael Boogerd (NED, RAB) auch noch alleine die steilen Rampen nach La Plagne hinauf und gewann die Königsetappe der Tour nach einer Solofahrt von über 80 Kilometern.

Armstrong vor dem vierten Streich

Nach der 17,7 km langen Schlusssteigung ins 1.970 m hoch gelegene Ziel hatte Boogerd knapp eineinhalb Minuten Vorsprung auf die ersten Verfolger, Lance Armstrong und Carlos Sastre. Der Topfavorit nahm seinen Rivalen erneut Zeit ab und führt nun 5:06 vor dem zweitplatzierten Spanier Joseba Beloki und 7:24 vor dem Litauer Raimondas Rumsas. Sein vierter Gesamtsieg in Folge scheint außer Frage zu stehen.

Husarenritt

Boogerd, der Gesamt-Fünfte der Skandal-Tour 1998 und Vorjahres-Zehnte, feierte seinen zweiten Etappen-Erfolg bei der Tour nach 1996. Das Leichtgewicht (61 kg bei 1,78 m) hatte sich nach dem Galibier aus einer Spitzengruppe verabschiedet. Auf diesem "Dach der Tour" (2.645 m) war Vortagssieger Santiago Botero (COL) als Erster gewertet worden, doch nach der Abfahrt begann Boogerd seinen Husarenritt. Auf dem Col de la Madeleine (2.000 m/Km 112) hatte er 3:15 Vorsprung auf seine früheren Fluchtgefährten und 7:45 auf das Feld, den letzten Anstieg nahm er mit knapp sieben Minuten Vorsprung in Angriff.

Beloki und Rumsas geschlagen

Das genügte dem Teamkollegen des heurigen Etappensiegers Niklas Kroon, um alleine das Ziel zu erreichen. Armstrong hatte die Ausreißer wie am Vortag gewähren lassen, denn Boogerd wies als deren Bester 19:15 Minuten Rückstand (17.) auf. Der 30-jährige Dreifach-Sieger der Tour gab sich wie auf den vier Bergetappen zuvor nicht die geringste Blöße. Unter dem Tempodiktat seiner US-Postal-Kollegen Heras und Rubiera brachen am Weg nach La Plagne Fahrer um Fahrer weg, wurden alle Ausreißer mit Ausnahme von Boogerd und Carlos Sastre gestellt. Vier Kilometer vor dem Ziel griff dann der "Chef" selbst an, die fünf verbliebenen Rivalen hatten keine Kraft mehr, dem Mann im Gelben Trikot zu folgen. Beloki (4.) und Rumsas (5.) büßten 27 Sekunden ein.

Trampusch nahm den "Bus"

Gerhard Trampusch kämpft tapfer um das Erreichen des Endziels in Paris. Die gute Form ist weg, der Tiroler Kletterer leidet auf den Pässen und vermag bei seinem Debüt in einer dreiwöchigen Rundfahrt dem Tempo der Besten nicht zu folgen. (APA/red)

Ergebnis der 16. Etappe
(Les Deux Alpes – La Plagne 179,5 km)

1 BOOGERD Michaël (NED) RAB in 5h 48' 29"

2 SASTRE Carlos (ESP) CST + 01' 25"

3 ARMSTRONG Lance (USA) USP 01' 25"

4 BELOKI Joseba (ESP) ONE 02' 02"

5 RUMSAS Raimondas (LTU) LAM 02' 02"

6 LEIPHEIMER Levy (USA) RAB 02' 10"

7 BASSO Ivan (ITA) FAS 02' 14"

8 AZEVEDO José (POR) ONE 02' 14"

9 BOTERO Santiago (COL) KEL 02' 23"

10 HERAS Roberto (ESP) USP 02' 25"

11 MANCEBO Francisco (ESP) BAN 02' 51"

12 GONZALEZ GALDEANO Igor (ESP) ONE 04' 39"

13 MONCOUTIE David (FRA) COF 05' 04"

14 RUBIERA José Luis (ESP) USP 05' 24"

15 LELLI Massimiliano (ITA) COF 05' 54"

16 VOGONDY Nicolas (FRA) FDJ 05' 54"

17 VIRENQUE Richard (FRA) DFF 05' 54"

18 LAISEKA Roberto (ESP) EUS 05' 54"

19 OSA Unai ESP BAN 06' 33"

20 HAMILTON Tyler (USA) CST 07' 28"

21 GOUBERT Stephane (FRA) DEL 07' 47"

22 SORENSEN Nicki (DEN) CST 07' 47"

23 BOTCHAROV Alexandre (RUS) A2R 08' 12"

24 GOTTI Ivan (ITA) ALS 08' 48"

25 KIVILEV Andrei (KAZ) COF 08' 48"

26 BARANOWSKI Dariusz (POL) BAN 09' 01"

27 BESSY Frédéric (FRA) C.A 09' 34"

28 BROCHARD Laurent (FRA) DEL 09' 34"

29 BOLTS Udo (GER) TEL 09' 34"

30 HALGAND Patrice (FRA) DEL 09' 39"

weiters:

106 TRAMPUSCH Gerhard (AUT) MAP 34' 26"